Skip Navigation View Sitemap

Allgemeinmedizin für Haustiere – Vorbeugung und Schutz vor Infektionen

Unsere Tierarzt-Ordination in Linz bietet ein umfassendes Leistungsspektrum – von der Allgemeinmedizin bis zur Chirurgie für Kleintiere. Wir behandeln nicht nur akute und chronische Erkrankungen, sondern legen einen Schwerpunkt auf die Vorbeugung und den Schutz vor Infektionen und/oder Organveränderungen.

Durch die Weiterentwicklung der Impfstoffe und das Wissen über die Dauer der Schutzintervalle beraten wir Sie ausführlich zu den sinnvollsten Impfschemata für Ihr Haustier. Die Österreichische Tierärztekammer rät zum Beispiel bei Hunden zu den Impfungen Tollwut (Rabies), Staupe (Canine distemper), Parvovirose (Katzenseuche des Hundes) und Borreliose.

Sie machen sich beispielsweise Gedanken über die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) und möchten Ihren Vierbeiner davor schützen? Unser Team erklärt Ihnen die Einzelheiten zur Behandlung, damit Ihr Haustier ein Maximum an individuellem Schutz und gleichzeitiger Schonung erhält. Denn eine frühzeitige prophylaktische Maßnahme verhindert schlimmere Erkrankungen und somit die Behandlung mit Medikamenten sowie unnötiges Leid Ihres Kleintiers.

Gesundenuntersuchungen und Schutz vor Parasiten

Wir bieten unterschiedliche Module zur Vorsorgeuntersuchung im Bereich der Kleintiere an: Je nach Art beinhalten diese Checks die Erstellung eines Blutbilds, die Bestimmung der Organwerte, das Lungenröntgen sowie einen Ultraschall. Zusätzlich werden bezüglich Rasse, Alter und bereits bestehenden Erkrankungen individuelle Programme erstellt. Gesundenuntersuchungen haben ab dem Erwachsenenalter eine Relevanz und werden abhängig von klinischem Gesamtbild und Ergebnissen in jährliche oder mehrjährliche Intervalle unterteilt.

Aufgrund der Klimaerwärmung haben sich neue Parasiten in unseren Breiten angesiedelt, die sich gefährlich auf unsere Haustiere auswirken – dazu zählen insbesondere die Auwald-Zecken (Dermacentor reticulatus) bzw. braunen Hundezecken (Rhipicephalus sanguineus), die Babesiose, Ehrlichiose und Hämobartonellose übertragen. Selbst bei einer schnellen Diagnose und sachgerechter Therapie kann es je nach Menge der Erreger zu Todesfällen kommen. Daher kommt einer lückenlosen Prophylaxe immense Bedeutung zu. Sie möchten wissen, ob sich diese Krankheiten unter Umständen auf den Menschen übertragen? Sprechen Sie unser Team an – wir helfen Ihnen weiter!

Verhaltensberatung für Haustiere in Linz

Sowohl bei Hunden als auch bei Katzen können Ängste, Spannungen zu anderen Haustieren bzw. Familienmitgliedern oder hormonelle Imbalancen zu massiven Problemen führen. Diese Unstimmigkeiten führen zu permanenten Stresssituationen im täglichen Alltag – beispielsweise schnappt der Hund oder die Katze markiert plötzlich die Wohnung. Warum entstehen solche Probleme und wie kann man entgegenwirken?

In unserer Tierarzt-Ordination nehmen wir uns ausreichend Zeit, um mit Ihnen den Ursprung der Unstimmigkeiten zu ergründen und mithilfe entsprechender Medikamente die Situation zu verbessern. Bei etwa einem Drittel aller Fälle haben nämlich Verhaltensveränderungen eine medizinische Ursache. Dabei arbeiten wir eng mit Experten der jeweiligen Fachbereiche zusammen, die wir – wenn nötig – bei der individuellen Behandlung zurate ziehen.

Back to top